Computer Club Seeshaupt

Podcasts - eine neue Informationquelle

Zwischen all den Diensten im Internet haben sich in den letzten Jahren Podcasts etabliert. Diese sind mittlerweile eine interessante Informationsquelle für fast alle Bereiche.

Das Wort Podcast ist eine Kunstschöpfung und ist entstanden aus den Wörtern iPod (Synonym für für MP3-Player) und Broadcast. Podcasts sind nichts anderes als Sendungen, zumeist Video- und Audiodateien, aber auch einige wenige Textdokumente werden bereitgestellt. 

Die meisten Podcasts werden kostenlos bereitgestellt. Ein Podcast-Verzeichnis ist podster.de, auch über iTunes Music Store können Podcasts abonniert werden. Natürlich könnte man die einzelnen Sendungen auch mit dem Browser herunterladen, aber viel praktischer ist es die jeweils aktuelle Folge von einem Podcatcher herunterladen zu lassen, ein Programm auf dem eigenen Rechner das selbständig nach neuen Episoden sucht, diese herunterlädt und mit der sich die Podcasts einfach verwalten lassen.

Eine solche Funktion hat auch iTunes, welches von Apple für Mac OS X und Linux kostenlos angeboten wird. Hat man über podster.de einen interessanten Podcast gefunden einfach auf das iTunes-Symbol klicken und schon wird die aktuelle Episode geladen. Auch noch bereitliegende frühere Sendungen können mit HOLEN nachgeladen werden. Neue Folgen sind mit einem blauen Punkt markiert.

Wer einen Apple iPod oder ein iPhone besitzt kann außerdem den Bestand im Rechner mit dem Gerät abgleichen lassen jedes mal wenn diese per USB verbunden werden.

Rund um den Computer informieren z.B. das B5 aktuell Computermagazin, Computerclub Zwei von den Machern des WDR Computerclubs oder der Z!-Podcast. Einige Sites gibt es zwar kein hübsches iTunes-Icon, aber unter im Menü Erweitert muss unter dem Menüpunkt Podcast abonnieren ... lediglich die URL des RSS-Feeds eingetragen werden, unter dem die Folgen abgerufen werden.

Stephan Herold